Beschreibung

Die Insel Sri Lanka hieß früher Ceylon, der Tee heisst immer noch so. Urspünglich gab es in Ceylon riesige Kaffeeplantagen, bis sie Ende des 19. Jahrhunderts von einem Kaffeepilz vernichtet wurden. Danach fingen einige Pflanzer an, Tee anzubauen. Heute ist Sri Lanka der zweitgrößte Tee-Exporteur der Welt. Der Ceylon Tee ist angenehm herb und aromatisch und hat einen kupferfarbenen Aufguss.

Der Shawlands Tea Estate liegt auf einer Höhe von 1.173 m im Uva Distrikt und hat eine Teeanbaufläche von ca. 295 ha.

  • OP-1
  • Spritziger Tee aus der Uva-Region